Nein zur Kopfpauschale!

Veröffentlicht am 16.03.2010 in Gesundheit

Infostand für ein gerechtes Gesundheitssystem

Fünf Tage nach der Rosenverteilaktion am Internationalen Frauentag zeigte die SPD Falkplatz-Arnimplatz erneut Präsenz im Kiez - mit einem Infostand gegen die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplante Kopfpauschale.

Dabei stieß das Infomaterial, das auf die Folgen der Kopfpauschale hinweist, auf großes Interesse bei den Bürgerinnen und Bürgern. Viele Menschen wissen, dass die Pauschale einen einen drastischen Systemwechsel in der Gesundheitsversorgung bedeuten würde.

Denn wenn jeder den gleichen Betrag zahlt um sich gegen Gesundheitsrisiken zu versichern - und das bedeutet die Kopfpauschale im Kern -, wären untere und mittlere Einkommen die Verlierer. Die anstehenden Herausforderungen im Gesundheitswesen - weder bei der Finanzierung steigender Gesundheitskosten noch bei der Qualitätssicherung - blieben indes ungelöst.

Zugleich sammelten die Genossinnen und Genossen Unterschriften für eine bundesweite Petition der SPD, die sich gegen die Kopfpauschale und für ein solidarisches Gesundheitssystem ausspricht. Diese Petition kann man auch online unterstützen: Machen Sie sich jetzt für ein gerechtes Gesundheitssystem stark!

Bericht: Wolf Witte
 

Homepage SPD Falkplatz-Arnimplatz