Gekommen um zu bleiben – Wir gehen nicht mehr weg

Veröffentlicht am 16.03.2016 in Deutschland

Wenn ich diese Textzeile von Wir sind Helden lese, denke ich in diesen Tagen an die AfD. Bis zum Super-Wahl-Sonntag vom 13. März 2016 war die AfD in fünf Landesparlamenten vertreten, nun ist sie es in acht. Die Frage, die viele Menschen nun beschäftigt, lautet: Werden sie bleiben, oder ergeht es der AfD wie vielen ihrer Vorgänger, die Wahlerfolge aus reinem Protest des Wählers erzielen konnten?

Nun, das wird die Zukunft zeigen, zum einen liegt es an der Partei selbst, ob sie sich wirklich etablieren kann. Ist sie in der Lage, die Heterogenität ihrer Mitglieder unter einen Hut zu bringen? Sprich, den gemäßigten Flügel und den rechten national-konservativen im Sinne der Partei zu einen? Und zum anderen liegt es an den demokratischen Parteien. Wenn die Wähler in Bitterfeld der AfD mit 31,9 Prozent ein Traumergebnis bescheren, das auf die hohe Arbeitslosigkeit, Angst vor Flüchtlingen und der vermeintlich verbundenen Angst vor sozialem Abstieg zurückzuführen ist, müssen die Ängste der Menschen ernst genommen werden. Wir alle wollen doch, dass uns zugehört wird.

Aber die größte Herausforderung für demokratische Parteien wird es sein, den Flüchtlingszustrom und die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen, nur so ist es möglich, der AfD ihr wichtigstes Instrument zu entziehen, denn durch die Instrumentalisierung diente das Flüchtlingsthema der Generalmobilisierung.

Für  die extreme Rechte ist das Erstarken der AfD ein Glücksfall, denn sie schließt die Lücke zur offen völkischen rechtsextremen NPD und anderen Kleinparteien des rechten Randes. Indes wird aber auch der nicht parteiorganisierte rechte Rand gestärkt, da die Grenzen bei Massenmobilisierungen verwischen. Und darin besteht die eigentliche Gefahr, die von einer erstarkten AfD ausgeht.

Bericht von Annette Unger.

 

Homepage SPD-Abteilung 12 | Helmholtzplatz

Facebook-Seite von Roland

Roland Schröder | 

Erfolgskarte


Erfolge des AK Stadtentwicklung und Verkehr auf einer größeren Karte anzeigen

Aktuelle Termine

Alle Termine