Neuregelung der Regelsätze in der Grundsicherung erforderlich

Veröffentlicht am 09.02.2010 in Soziales

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Vorschriften im SGB II über die Regelsätze für Erwachsene und Kinder verfassungswidrig sind. Sie werden dem Anspruch auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums und der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nach Artikel 1 (Menschenwürde) und Artikel 20 (Sozialstaatsgebot) durch den Staat nicht gerecht.

hier weiterlesen

 

Homepage SPD Falkplatz-Arnimplatz