Was haben wir für Sie im Kiez 2013 erreicht?

Veröffentlicht am 20.12.2013 in Abteilung

Die Weihnachtszeit ist ja neben dem Einkaufsstress auch immer die Zeit für einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Für eine Kiezpartei wie die SPD Falkplatz-Arnimplatz bedeutet das: was haben wir für Sie in unserem Kiez erreicht? Und das ist einiges: zehn kleine oder größere Erfolge. Von der Vertreibung der Ratten am Arnimplatz über das Dauerthema Mauerpark, bis zur Bereicherung der Kiezgeschichte.

  • Als es Ärger wegen Baumscheibenbegrünung gab und das Bezirksamt einige der kleinen Gärten beseitigte: wir haben nachgefragt, was genau zu beachten ist, damit das kleine Grün auch vor dem Bezirksamt geschützt wird.
  • Der Mauerpark wird bald größer. Auch wenn im Norden neue Wohnungen entstehen sollen, ein Erfolg, dass die Brache im Wedding endlich grün wird. Es gibt bereits jetzt einen Weg direkt in den Wedding rüber. Alles ist noch nicht getan: für eine möglichst parkverträgliche Bebauung kämpfen wir auch 2014. Nur ein Beispiel für die harten Auseinandersetzungen in 2013 finden Sie hier.
  • Der Gehweg in der Dänenstraße ist endlich saniert und wieder begehbar, ohne dass man sich Sorgen machen muss, umzuknicken. Mit einem Antrag haben wir das erfolgreich angestoßen.
  • Dem Kiez einen Teil seiner Geschichte zurückgegeben haben wir mit „Mein Nachbar war im Widerstand“. In Archiven haben wir ausgegraben, welche Sozialdemokratinnen und –demokraten bei uns im Kiez sich aktiv gegen die Nazis engagiert hat. Viele waren bisher vergessen, weil Sozialdemokraten in der DDR aus der Geschichte getilgt wurden. Gefunden wurden Spuren von berühmten Persönlichkeiten wie Willy Kressmann, von vergessenen wie Erich Schmidt hin zu einfachen Menschen. Mehr unter www.meinnachbarwarimwiderstand.de
  • Zugezogene und Alteingesessene bringt der Talk im Kiez regelmäßig zusammen. Moderiert von Rainer Krüger fand er dieses Jahr zum zwölften Mal statt. Impressionen von einer der Veranstaltungen finden Sie hier.
  • Einen Schritt weiter ist der Spielplatz an der Ecke Norweger/Behmstraße. Geplant ist er seit 1997, jetzt wird diese „Spielplatzlücke“ im Nordischen Viertel geschlossen. Mehr dazu hier.
  • Grillflächen gibt’s immer weniger, Griller in einer wachsenden Stadt immer mehr. Das passt nicht zusammen, und so haben wir auch dieses Jahr für mehr Grillflächen in Berlin gekämpft. Damit auch die einzige Grillfläche im Bezirk – der Mauerpark – nicht weiter übernutzt wird. Zur Diskussion dort und allgemein finden Sie hier mehr.
  • Die Schönhauser Allee hat 14 leerstehende Ladenlokale. Deswegen haben wir einen AK Schönhauser ins Leben gerufen, um Ideen zu sammeln, wie man diese wichtige Straße wieder mehr beleben kann. Und gerade frisch im Dezember wurde eine Idee aus unserer Abteilung beschlossen: der Bezirk setzt sich dafür ein, dass leerstehende Lokalen für Kunstausstellungen zur Verfügung stehen.
  • Das Wichtigste in diesem Jahr wie zuvor schon: wir sind für Sie da, wenn es etwas in unserem Kiez zu machen gilt! Wir als SPD Falkplatz-Arnimplatz sind eine Kiezpartei: wir sind Nachbarn im Kiez und setzen uns ehrenamtlich ein, unseren gemeinsamen Lebensraum zusammen schöner zu gestalten. Sie können uns jederzeit bei Infoständen ansprechen, unsere Veranstaltungen besuchen (die sie unter Terminen finden), oder uns eine Mail schicken (info@spd-falkplatz-arnimplatz.de). Nach einem aufregenden Jahr voller Aktivitäten wünschen wir Ihnen für die verbleibenden Tage ein frohes Fest und guten Rutsch!
 

Homepage SPD Falkplatz-Arnimplatz

Facebook-Seite von Roland

Roland Schröder | 

Erfolgskarte


Erfolge des AK Stadtentwicklung und Verkehr auf einer größeren Karte anzeigen