24.09.2012 in Bürgerbeteiligung von Arbeitskreis Stadtentwicklung und Verkehr (ASV)

Erhaltung der Strukturen und Räume der Betroffenenvertretungen

 

Im Rahmen des Sanierungsbeirates vom 19. September 2012 wurde von den anwesenden VertreterInnen eine Entschließung für die Erhaltung der Standorte der Betroffenenvertretungen mit folgendem Wortlaut verabschiedet:

„Der Sanierungsbeirat spricht sich dafür aus, die Finanzierung für den Erhalt bestehender Standorte der Betroffenenvertretungen Teutoburger Platz und Helmholtzplatz nach Aufhebung der Sanierungsgebiete zu sichern, damit die auch weiterhin notwendige Bürgerbeteiligung sowie ehrenamtliche Bürgerarbeit in ihren Strukturen sichergestellt wird. Für die aus der ehemaligen Betroffenenvertretung Bötzowviertel hervorgegangene AG Bürgerbeteiligung im Bürgerverein Pro Kiez (Bibliothek Esmarchstraße) sind solche Räume schnellstmöglich (wieder) herzustellen.“