21.07.2011 in Jugend

Besuch im Jugendclub "Friteim": Für einen Bezirk, der mitwächst

 

Mit dem Prenzlauer Berg bringt man Kinder in Verbindung, Jugendliche aber kaum. Jeder weiß, dass sich junge Familien gerne im Süden Pankows niederlassen. Die Geburtenraten sind hoch und Kinder sozusagen an der Macht. Jugendliche und junge Erwachsene findet man bei uns infolge der demografischen Entwicklung der letzten Jahre hingegen selten. Ihre Bedürfnisse werden leicht übergangen.

Am Freitag, den 15.07.2011, besuchte ich daher den Jugendclub "Friteim" in der Sonnenburger Straße. Seit rund einem Jahr arbeiten hier drei festangestellte Mitarbeiter dafür, Jugendlichen sinnvolle Beschäftigungen in ihrer Freizeit („free time“, daher der Name "Friteim") anzubieten. Niederschwellige und offene Angebote sind dabei das Ziel, wie Mitarbeiter Rüdiger Hornig erklärte. „Wir schauen nach den Ressourcen der Jugendlichen und fördern sie, wo wir können.“